Nachtwächterführung

Nachtwächterführungen

Und wieder hängt der Oebisfelder Nachtwächter vorerst die Laterne an den Nagel. Neben den üblichen Frühjahrsführungen gab es am 1. April besonders viel zu lachen. Da waren die darstellerischen Einlagen mit allerlei Scherzhaftem gespickt. Etwas besonderes hatten sich Heimatverein und Kulturverein CASTRUM für die fleißigen Helfer der Oebisfelder Feuerwehr und den Firmen Nordsound und ME Event ausgedacht. Eine Exklusivführung als Dank für die jahrelange uneigennützige Unterstützung bei Burgweihnacht, Konzerten und Museumsarbeiten.
Am 15. und 16. September wird die Laterne wieder angezündet. Wer sich Karten sichern möchte, achte unbedingt auf den Beginn des Kartenverkaufs. Zu erfahren an dieser Stelle oder über unseren Newsletter.

Nachtwächterführungen im April

In diesem Jahr fällt der erste April auf einen Freitag. Grund genug für die Macher aus den Reihen des Oebisfelder Heimatvereins, sich selbst und die Nachtwächterführung an diesem Tag etwas auf die Schippe zu nehmen. Wer die „normale“ Nachtwächterführung schon erlebt hat, kann deswegen am 01.04.2016 um 19 Uhr die Gelegenheit nutzen, die Nachtwächterführung mal auf eine andere Art und Weise kennen zu lernen. Außer Humor, Hunger und Durst sowie ein wenig Kleingeld ist nichts mitzubringen. Die zweite Nachtwächterführung an diesem Tag um 21 Uhr läuft in gewohnten Bahnen ab. Am 02. und 09. April finden auch jeweils Führungen um 19 und um 21 Uhr statt. CASTRUM unterstützt wie immer personell im großen Rahmen.

Sämtliche Führungen sind bereits ausverkauft.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial