Jasmin-Isabel Kühne: C’est moi – Harfenkonzert

Derzeit sind die Zeiten für Kunst und Kultur alles andere als rosig. Umso mehr freuen wir uns, ein Konzert mit der Solo-Harfenistin Jasmin-Isabel Kühne möglich machen zu können. Die preisgekrönte Künstlerin ist international tätig. Im Oktober erscheint ihre neue CD „C’est moi“. 

Passioniertes Harfenspiel in mitreißender Eleganz – voller Strahlkraft und Intensität, voller Leidenschaft und Feuer, voller Spannung und Kontur – dafür steht die Harfenistin Jasmin-Isabel Kühne. Gekonnt lotet sie die klanglichen Fähigkeiten ihres Instrumentes aus, jeder Ton durchleuchtet, jeder Saitendruck differenziert gestaltet, jeder Pedaleinsatz wohl abgewägt. Ihre imposanten technischen Fähigkeiten sind der Nährboden für herausragende Momente auf der Konzertbühne. Egal ob Raritäten oder Herzstücke des klassischen Repertoires, bei ihrem Harfenspiel beginnt jede der 47 Saiten ihrer goldenen Harfe zu singen. Ihre innovativen Programmgestaltungen legen vielfach ungeahnte Perspektiven frei. Sie liebt es, musikalisch verschiedenste Stile und Epochen zu erkunden. Die Verbindung zwischen himmlischen Harfenklängen und perlenden Klangkaskaden bringt sie gekonnt mit jazzartigen Werken, eigenen Arrangements von Popsongs, modernen Stücken mit elektronischen Effekten und perkussiven Beats in Balance. Damit bietet die Harfenistin ihrem Publikum vollends neue Zugangsmöglichkeiten und lässt den Sound der Harfe in neuem Glanz erstrahlen. Das der Zuhörer überdies in ihren moderierten Konzerten auch Wissenswertes über die Oeuvre, gespickt mit intimen Einblicken in die Gedankenwelt der Künstlerin erfährt, ist für die bodenständige Harfenistin eine Selbstverständlichkeit. Denn die Verbindung mit dem Publikum ist ihr eine Herzensangelegenheit. Jasmin-Isabel Kühne kann auf eine bemerkenswerte Anzahl an Wettbewerbserfolgen blicken. Zu den renommiertesten zählen der 1. Preis beim Lyon & Healy Award in Cardiff, der Gewinn des GWK Musikpreises, der 1. Preis beim Wettbewerb der deutschen Harfenisten e.V. und der 2. Preis beim International Harp Competition im italienischen Como. Neben ihren zahlreichen solistischen Engagements ist sie im internationalen Konzertleben mit vielen renommierten Klangkörpern aufgetreten: dem NDR Sinfonierorchester Hannover, dem hr Sinfonieorchester Frankfurt, dem WDR Sinfonieorchester Köln, dem Oslo Philharmonic Orchestra und dem Stavanger Symphonieorkestra. Die in ihrer internationalen Konzerttätigkeit gewonnene Erfahrung gibt sie als Dozentin an der Musikschule Wolfsburg und an der Hochschule für Musik Detmold an aufstrebende Generationen weiter. Im Rahmen von Meisterkursen profitiert zudem der musikalische Nachwuchs von ihrem Können. Zusätzlich ist Jasmin-Isabel Kühne noch als Geschäftsführerin des renommierten Musikwettbewerbs „Jugend musiziert“ in der Region NRW Nord ernannt worden.

Ihre künstlerischen Erfolge basieren auf dem Fundament von Studien in den Studiengängen künstlerische Ausbildung, Musikpädagogik und Konzertexamen an der Hochschule für Musik in Detmold, welche sie allesamt mit dem Prädikat Auszeichnung abschloss. Wegweisende Impulse erhielt sie von Prof. Isabelle Perrin während ihrer Auslandsstudien an der Music Academy in Oslo sowie an der École Normale de Musique in Paris.

„Das Pre-Release- Konzert meiner ersten Solo-CD „C’est moi ~ meine musikalischen Meilensteine“ ist ein sehr persönlicher Rückblick auf meine bisherige Laufbahn als Harfenistin. Alle Werke haben meine Entwicklung an der Harfe und meine Persönlichkeit maßgeblich geprägt und waren jeweils musikalische Meilensteine, beginnend von der Zeit als Harfenschülerin an der Musikschule Wolfsburg bis hin zu meinem Konzertexamen-Abschluss, der höchsten solistischen Auszeichnung für Musiker.

Bei jedem Morceau handelt es sich um persönliche Herzensstücke, deren Geschichte ich dem Publikum in kurzen Moderationen erzählen werde. Bei dem gut einstündigen Konzert erfahren die Zuhörer, wie mich das Instrument im Laufe der Jahre geprägt und geformt hat, mich mit unglaublich großartigen Menschen zusammengeführt hat und mich schließlich bis heute mit ihren faszinierenden Klangmöglichkeiten in ihren Bann zieht.“

Unterstützt werde ich bei dem Konzert von meiner Schülerin Liona Wolf, die sowohl solistisch als auch mit mir gemeinsam spielen wird.“

Die Solo-CD „C’est moi“ der Harfenistin Jasmin-Isabel Kühne ist ab Mitte Oktober im Handel erhältlich und kann bereits bei dem Konzert vorbestellt werden.

Das Konzert findet am 27. September um 17 Uhr in der Katharinenkirche statt. Der Eintritt ist frei.

Covid-19-Regeln:
Zutritt wird nur Besuchern ohne Covid-19-Symptomen gewährt.  Beim Betreten der Kirche ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.  Während des Konzerts ist dies nicht erforderlich. Personen aus einem gemeinsamen Haushalt dürfen nebeneinander sitzen. Andernfalls ist ein  Abstand von 1,50 m einzuhalten. Es stehen ca. 100 Plätze zur Verfügung.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial